Italienische Espresso Bohnen

Neapolitanischer Espresso

Eine unserer neapolitanische Espressomischung, setzt sich zu 48 % Arabica- und zu 52 % aus Robustabohnen zusammen. Eine typisch dunkle Röstung, schokoladig / nussig -  säurearm.

Eine unserer neapolitanische Espressomischung, setzt sich aus 48 % Arabica und zu 52 % aus Robustabohnen zusammen.

Premium Espresso aus Neapel

"Frau Antjes ‚Tazzina d’Oro‘ möchte ich der wunderbaren Mischung jedoch jetzt schon verleihen. Chapeau, Maisto Caffè! Ganz großes Dunkelespresso-Kino!"

Wie bereiten man einen italienischen Espresso zu?

Für die Zubereitung von neapolitanischem Espresso zu Hause haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um einen authentischen Geschmack zu erhalten. Die beste Kombination aus einfacher Zubereitung und hervorragendem Ergebnis bieten Siebträgermaschinen, die optimal für italienischen Espresso geeignet sind. Mit den Maschinen wird der nötige Druck für die Herstellung der perfekten Tasse Espresso hergestellt. Wenn die möglichst einfache Zubereitung im Vordergrund steht, kann ein Kaffeevollautomat als Alternative punkten, sodass Sie eine Tasse Espresso mit nur einem Knopfdruck brühen können.

Falls die Preise für eine komplette Espressomaschine zu hoch liegen, können Sie auch mit einem kleineren Budget den perfekten neapolitanischen Espresso kreieren. Dazu eignen sich Bialetti® oder Mokkakannen, die ein klassisches italienisches Espresso-Erlebnis erschaffen. Dazu benötigen Sie allerdings noch eine Kaffeemühle oder nutzen bereits gemahlene Espressobohnen.

Einen großen Einfluss hat die Auswahl der passenden Bohnen auf die Crema, wenn Sie neapolitanischen Espresso zu Hause zubereiten. Der goldbraune Schaum auf dem Espresso entsteht durch den hohen Druck bei der Zubereitung einer Tasse. Für gute Crema sind der passende Mahlgrad, die richtige Brühtemperatur und der genutzte Druck beim Brühen des Espressos wichtig. Bei Blends mit hohem Robusta-Anteil zeigt sich in der Regel ein stärker ausgeprägter Crema-Anteil als bei reinen Arabica-Bohnen.

Für die Qualität unserer Bohnen setzen wir auf den Kauf von zuverlässigen Lieferanten und testen die gelieferten Espressobohnen regelmäßig selbst. Dadurch stellen wir sicher, dass wir unseren Kunden im Hinblick auf den Geschmack die besten Bohnen für neapolitanischen Espresso bieten. Auch bei der Lagerung achten wir darauf, dass die italienischen Espressobohnen luftdicht und im passenden Temperaturbereich aufbewahrt werden. Die Röstung der italienischen Espressobohnen erfolgt bei uns im Unternehmen an Standorten in Brandenburg und Neapel, wofür wir einen Trommelröster einsetzen. Im Langzeitverfahren erhalten die Bohnen für neapolitanischen Espresso den unverkennbaren dunklen Röstungsgrad.

Außerdem setzen wir auf frische Bohnen, unsere aktuellen Chargen, können hier eingesehen werden!

Neapolitanischer Espresso – unsere Spezialität

Hochwertigen neapolitanischer Espresso aus dem Süden Italiens möchten wir mit unserem Unternehmen Maisto Caffé in deutsche Haushalte bringen. Schwierig fällt vielen Kunden aber häufig die Unterscheidung zwischen Kaffeebohnen und Espressobohnen oder die verschiedenen Bohnensorten auszeichnet. Wir schauen uns näher an, was neapolitanischen Espresso besonders macht und welche Maßstäbe an Qualität wir in unserem Onlineshop setzen.

Was ist der Unterschied zwischen normalen Kaffeebohnen und Espressobohnen?

Um die verschiedenen Vorteile zu kombinieren, gibt es die Möglichkeit, Arabica und Robusta als Espresso Blends zu vereinen. Auch bei Maisto Caffé finden Sie zahlreiche Espressobohnen, die in einem bestimmten Verhältnis aus den beiden Kaffeepflanzengattungen hergestellt sind. Dadurch lassen sich fruchtige oder erdige Geschmacksrichtungen balancieren und ein noch besseres Espressoerlebnis schaffen. Ob 50/50 Mischungen, 98 % Arabica oder 70 % Robusta sind für jeden Geschmack in unserem Onlineshop die passenden Blends für neapolitanische Kaffee enthalten. Probieren Sie verschiedene Mischungen aus, um den optimalen Espresso zu finden.

Gerne beraten wir Sie auch näher zum Geschmack oder der erwarteten Crema der Sorten von Maisto Caffé.

Kaffeepflanzen, die für die Produktion von Kaffee oder Espresso verwendet werden, besitzen mehrere Gattungen, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Welche Gattung von Kaffeepflanze für die italienischen Espressobohnen verarbeitet wurde, beeinflusst unter anderem den Geschmack oder den Koffeingehalt. Zu den bekanntesten Bohnen für neapolitanischen Espresso gehören Arabica und Robusta.


Arabica
Arabica („Coffea Arabica“), auch Bergkaffee genannt, gehört zu den am meisten genutzten Kaffeepflanzen für Espressobohnen. Das Anbaugebiet der Gattung liegt vor allem in Südamerika, denn der Kontinent bietet ein optimales Klima für das Wachstum der Pflanzen. Beliebt sind Espressobohnen mit Arabica unter anderem durch den geringeren Koffein- oder Säuregehalt im Vergleich zur Gattung Robusta. Den Espressobohnen wird ein fruchtiger und eher süßer Geschmack zugerechnet.


Robusta
Neben Brasilien als Anbaugebiet werden Kaffeepflanzen der Gattung Robusta auch in Teilen Asiens oder in Afrika angebaut. Für das Wachstum des Tieflandkaffees, der den Namen „Coffea Canephora“ trägt, ist das Klima weniger entscheidend als bei Arabica-Bohnen. Unterschiede zu Arabica bestehen in einem etwa doppelten Koffein- und Säuregehalt der Robusta-Bohnen. Die Geschmacksrichtung der Espressobohnen kann dadurch einen erdigen oder herben Ton annehmen. Trotz Vorteilen wie einer geringeren Anbauzeit und besserem durchschnittlichen Ertrag liegt der Anteil von Robusta am weltweiten Kaffee- und Espressomarkt lediglich bei knapp 40 Prozent.

Keine Unterschiede zwischen normalen Kaffeebohnen und italienischen Espressobohnen gibt es bei den Kaffeepflanzen selbst. Die bekannten Gattungen Arabica und Robusta können sowohl für normalen Kaffee als auch für Espresso genutzt werden. Geerntete Bohnen werden lediglich über die spätere Röstung Kaffee oder Espresso zugeordnet.
Wobei für Neapolitanische bestimmte Bohnen bevorzugt werden.

Was ist neapolitanischer Espresso?

Neapolitanischer Espresso geht auf eine langjährige Tradition aus der Stadt Neapel im Süden Italiens zurück, die seit Langem auf authentischen Kaffee setzt. Durch die dunkle Röstung der italienischen Espressobohnen erreicht die neapolitanische Variante einen geringeren Säuregehalt für noch besseren Geschmack. Zum Einsatz kommen vielfach Espresso Blends der Bohnengattungen Arabica und Robusta, die im Langzeitverfahren geröstet wurden. Neben der klassischen Zubereitung mit Bialetti® oder Mokkakannen ist ein Brühen von neapolitanischem Espresso auch mit Siebträgermaschinen oder Kaffeevollautomaten möglich.

Welche Espressobohnen verkauft Maisto Caffé ?

In unserem Onlineshop setzen wir auf dunkle Espresso Bohnen, die sich optimal für den klassischen neapolitanischen Espresso eignen. Mit unserer Hausmarke Maisto Caffé rösten wir die hochwertige Bohnen selbst und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Besitzer von Siebträgermaschinen, oder Kaffeevollautomaten können Sie bei uns ganze Bohnen in verschiedenen Mischungen bestellen. Außerdem sind besonders fein gemahlene italienische Espressobohnen für die Zubereitung mit Bialetti® oder Mokkakannen bei uns erhältlich.

Wie wird neapolitanischer Espresso geröstet?

Ein Unterschied zwischen Kaffee- und Espressobohnen ergibt sich erst durch die Röstung, die bei Bohnen für Espresso mit 15 bis 20 Minuten länger dauert. Dadurch erhalten italienische Espressobohnen eine dunklere Farbe. Ebenso entwickelt sich eine glänzende Oberfläche, da Öle aus dem Inneren der Bohnen durch die längere Röstungszeit abgegeben werden. Der Geschmack von hell gerösteten Kaffeebohnen ist im Vergleich zu dunklen italienischen Espressobohnen weniger intensiv. Besonders beliebt sind Espressobohnen ebenfalls durch den deutlich geringeren Säuregehalt im Vergleich zu Kaffeebohnen. Die längere Röstung vermindert den Anteil von Säure und macht den Geschmack von Espresso weniger bitter.

Da der Unterschied zwischen Kaffeebohnen und italienischen Espressobohnen lediglich in der Art der Röstung besteht, ist der Koffeingehalt gleich. Für den Mythos, dass Espressobohnen mehr Koffein enthalten, gibt es jedoch einen Grund. So ist in einer Tasse Espresso mit einem Fassungsvermögen von etwas 40 Millilitern weniger Wasser und ein höherer Anteil von Bohnen enthalten. In einer Kaffeetasse mit knapp 120 Millilitern liegt der Wasseranteil hingegen deutlich höher. Pro Milliliter ist der Koffeingehalt bei neapolitanischem Espresso deshalb höher, was jedoch mit den Bohnen selbst nichts zu tun hat.

Je nach Zubereitungsart können Sie italienische Espressobohnen selbst mahlen oder gemahlene Bohnen kaufen. Unsere gemahlene Espressobohnen der Sorte Macinato, bei denen Sie aus verschiedenen Blends wählen können, sind ideal, wenn Sie zum Aufbrühen Bialetti® oder Mokkakannen nutzen. Damit ist keine zusätzliche Mühle erforderlich, sondern Sie können die gemahlenen Bohnen für die Zubereitung eines authentischen neapolitanischen Espressos nutzen. Auch für die Mokkakannen können Sie ganze italienische Espressobohnen kaufen, benötigen dann jedoch eine separate Kaffeemühle zum Mahlen.
Wenn Sie einen Kaffeevollautomaten oder eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk besitzen, ist der Kauf von ganzen Bohnen in vielen Fällen die einfachste Wahl. An den Maschinen können Sie den Mahlgrad nach Wunsch einstellen und erhalten den optimalen Espresso. In diesem Fall können Sie ganze italienische Espressobohnen mit dem gewünschten Arabica- oder Robusta-Anteil in unserem Onlineshop bestellen.

Caffé
Maisto

Caffé

Regionale
Maisto

Regionale

Campania
Maisto

Campania

Unser neapolitanische Espresso

Testen Sie jetzt unsere eigenen italienischen Espressobohnen mit wenig Säure der Marke Maisto Caffé, um echten neapolitanischen Espresso zu erleben. Wählen Sie Ihre gewünschte Sorte aus und profitieren Sie ab einem Bestellwert von 49,99 € von einem kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands. Bei Fragen rund um italienischen Espresso, das Verhältnis der Blends oder die Verträglichkeit der einzelnen Sorten können Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter wenden.

Über unsere E-Mail-Adresse info@maisto-caffe.com helfen wir Ihnen gerne weiter.